Gut gegen Nordwind

Das Neue Hoftheater zeigt die Bühnenfassung des Bestsellers von Daniel Glattauer in der Zeit von November bis ins Frühjahr 2018. Der Roman wurde für den Deutschen Buchpreis nominiert und in 28 Sprachen übersetzt.

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher ‚Briefwechsel‘, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?


Regie / Darsteller:

Simona Constantin:
Die Schauspielerin aus Stuttgart absolvierte ihre Ausbildung am ‚Portland Actors Conservatory‘. Neben Bühnenauftritten u.a. am Gloria Theater Köln, am Firehouse Theatre und am Boulevärle Stuttgart wirkte sie als Synchronisationssprecherin und Darstellerin an verschiedenen Kinoproduktionen mit, u.a. am Film ‚ Gib mir noch ein Jahr‘ und an der SAT 1-Produktion ‚Guten Morgen Gadgets‘. Für das Neue Hoftheater inszeniert und spielt sie gemeinsam mit Thomas Winkler ‚Gut gegen Nordwind‘. Wir freuen uns schon auf unsere ‚Emmi Rothner‘.

Thomas Winkler

Thomas Winkler ist der Gründer und künstlerische Leiter des Neuen Hoftheaters. Er bringt Theatererfahrung von über 25 Jahren an großen Freilichtbühnen bis zum Kammertheater mit. Ob Kindertheater, Musicals, Klassiker oder Komödien, er ist nicht auf eine bestimmte Stilrichtung festzulegen.

Musik:

Regina Degado:
Regina ist eine Musikerin, die keine Berührungsängste kennt und in den verschiedensten Welten beheimatet ist, aber letztendlich ihre ganz eigenen musikalischen Aussagen trifft. Sie ist mit Geige und Klavier großgeworden. Mit 17 entdeckt sie das Saxofon und damit auch neue musikalische Welten wie Jazz, Soul, Funk, Pop und Latin. Sie landet schließlich beim Studium der Jazz– und Popularmusik in Frankfurt, das sie als staatlich anerkannte Berufsmusikerin mit Hauptfach Saxofon, Nebenfach Gesang und Piano, beendet. Regina ist Songwriterin und präsentiert ihre muskialischen Arbeiten mit der Band „Regina Degado & Her Married Men“, mit ihrem Duo „Two Minds“, mit „Grupo Acústico“, dem Saxofonquartett „Balanced Action“, mit ihren Soloprogrammen „Sax pur“ und „Geigenklang“, mit der Sopranistin Colette Sternberg und nicht zuletzt mit ihrer Band „Marenka“. Für ‚Gut gegen Nordwind wird sie live und im Saal Klangteppiche und Melodien improvisieren und die intensive Stimmung dieses Stückes zusätzlich unterstützen.


Termine:
18.11.2017
08.12.2017
09.12.2017

03.03.2018
04.03.2018
09.03.2018
10.03.2018