Das Neue Hoftheater trauert um Jochen Krämer

Ende Juli verstarb völlig unerwartet mit Jochen Krämer eines unserer Gründungsmitglieder. Jochen war seit 2014 für unsere Bühne aktiv. Er stand nicht nur auf der Bühne, sondern war auch bei Arbeiten und Aktivitäten abseits des direkten Bühnengeschehens eine wichtige Stütze. Unter anderem war Jochen zu sehen in ‚Der schwarze Abt‘, ‚Geliebte Aphrodite‘, ‚Anna Karenina‘ und ‚Halb auf dem Baum‘. In der kommenden Spielzeit wäre Jochen als ‚Van Helsing‘ in der Dracula-Inszenierung zu erleben gewesen. Die Nachricht seines Todes erreichte uns völlig überraschend in der Spielzeitvorbereitung. Wir empfinden große Trauer über diesen Verlust, sind aber auch dankbar, dass wir Jochen über ein paar Jahre begleiten und erleben durften. Auch menschlich werden wir Jochen mit seiner beruhigenden und durchweg positiven Art vermissen. Sein Andenken werden wir für uns bewahren, mit vielen Erinnerungen an schöne Momente und Begegnungen auf, aber auch abseits der Bühne mit dem Menschen Jochen Krämer. Unser Mitgefühlt gilt seiner Familie und seinen Freunden, denen wir viel Kraft und für die Zukunft alles Gute wünschen.